Mühle Ostgroßefehn


Der zweistöckige Galerieholländer am Großefehnkanal wurde 1804 erbaut. Die drei Mahlgänge wurden hauptsächlich zur Verarbeitung von Buchweizen genutzt, da dieses eine Hauptfrucht der Fehnkolonien darstellte. Um 1900 wurde eine Versuchsanlage zur Stromerzeugung installiert. Bis 1968 war die Mühle in Betrieb und ist auch heute noch voll funktionsfähig.  

Die Mühle und das angrenzende Packhaus dienen heute als Kunstgalerie mit russischer Malerei. Unter dem Reetdach werden in einem Standesamt-Zimmer Ehen geschlossen. Der benachbarte Mühlenhof dient heute als Familienzentrum. Vor seiner Haustür liegt das ehemalige „Törfmuttje“ „Antje“ fest vertäut. An Bord gibt es die besten „Pannkoeken“ von Ostfriesland.

 

Mühle Ostgroßefehn
Kanalstraße Nord 82
26629 Großefehn
0 49 43 / 23 33

www.muehlengalerie.de
auf Karte anzeigen
Suchen & buchen
Anreise
Abreise
Personen

Tourist-Info:
0 49 45 - 95 96 11

Campingplatz:
0 49 45 - 91 97 0

Schriftgröße
0 gesammelte Dokumente: ansehen